Mehr Umsatz erzeugen & mit Affiliate Marketing starten | #9 clicks.fm

Mehr Umsatz erzeugen & mit Affiliate Marketing starten | #9 clicks.fm

Wer mit Affiliate Marketing starten will, möchte in der Regel noch eine Sache mehr: Umsatz. In der neunten Folge erfährst du daher wie du mit noch mehr Umsatz erzeugen kannst indem du Affiliate Netzwerke nutzt. Ganz gleich ob du dein Unternehmen gerade erst gegründet hast, oder es schon viele Jahre am Markt etabliert ist.

——————————————-

SHOWNOTES

  • [00:00] Intro
  • [00:37] Was ist Affiliate Marketing eigentlich?
  • [01:08] Eine tolle Möglichkeit Traffic & Umsatz zu erzeugen
  • [01:40] Kostenpflichtige und kostenlose Netzwerke um Publisher zu finden
  • [02:33] Auf die Werbestrategien der Publisher achten
  • [02:33] Individuelle Werbemittel den Publishern zur Verfügung stellen
  • [03:07] Wie erfolgt die Provision?
  • [03:39] Überprüfung der Affiliates
  • [03:38] Langfristige Partnerschaften aufbauen
  • [04:03] Umso größer umso besser
  • [04:10] Märkte evaluieren
  • [04:35] Buchempfehlung für Advertiser
  • [00:00] Outro

——————————————-

RESSOURCEN

——————————————-

NEWSLETTER

——————————————-

FEEDBACK

  • Was können wir verbessern? Hinterlasse gerne hier einen Kommentar zur Folge. Außerdem kannst du auch hier Themenvorschläge einreichen.
  • Hat dir die Episode dir gefallen? Dann hinterlasse  gerne  eine Bewertung und abonniere den Podcast!

——————————————-

CONNECTION

——————————————-

ZUSAMMENFASSUNG

Mit Affiliate Marketing starten kann gerade beim Start in die Selbstständigkeit oder auch, wenn du ein bestehendes Business hast ein zusätzlicher Treiber sein, damit dein Produkt schneller an den Mann gebracht wird.

Was ist Affiliate Marketing eigentlich?

Beim Affiliate Marketing vergütet ein Anbieter (Advertiser) dem Affiliate (Publisher) mit einer Provision, wenn dieser einen Verkauf, einen Interessenten oder zum Beispiel eine Installation einer App erzeugt.

Also, wenn wir bspw. auf unaufschiebbar.de einen Reiseführer verkaufen und ein Publisher diesen Verkauf initiiert hat, kriegt dieser 50% vom Verkaufspreis. So hat der Publisher eine Provision verdient und wir durch den Verkauf des Produktes.

Sowohl der Initiator des Verkaufs als auch derjenige der das Produkt erstellt hat.

Traffic wenn du mit Affiliate Marketing starten willst

Dabei kann der Traffic auf verschiedenen Wegen erzeugt werden. Bspw. über Facebook, Google Ads oder die organische Suche von Google. Affiliate Marketing kann man sehr gut nutzen, um mehr Reichweite zu erzeugen und seine eigenen Umsätze zu beschleunigen.

Denn normalerweise geht man als Anbieter der Produkte nicht in Vorleistung, wenn jemand anderes für dich Affiliate Marketing betreibt.

Gerade, wenn man kein so großes Budget hat, ist dies eine großartige Möglichkeit erste Verkäufe zu generieren.

Denn das eigene Risiko liegt nahezu bei 0.

Netzwerke

Für das Affiliate Marketing gibt es sehr viele Netzwerke. Diese sind für Anbieter (also Personen, die ihre Produkte verkaufen wollen und bereit sind eine Provision dafür abzugeben) allerdings in der Regel kostenpflichtig.

Hier zählen bspw. Awin oder Belboon zu den größten Anbietern. Ein Anbieter, bei dem du kostenlos deine Produkte für andere Affiliates einstellen kannst, ist Digistore24.

Digistore24 verfügt über einen großen Marktplatz der es anderen Affiliates sehr leicht macht sich ein passendes Produkt auszusuchen. Außerdem ist der Service anders als bspw. Clickbank, auf Deutsch. Eine Alternative dazu ist Affilicon. Hierüber kannst du dir nach und nach eine eigene Affiliate Armee aufbauen, die mit der Zeit immer mehr Traffic und Umsatz erzeugen kann.

Darauf achten mit was geworben wird

Wichtig ist, dass du genau schaust mit welchen Werbemitteln geworben wird und keine falschen Versprechungen gemacht werden. Wir stellen dafür bspw. extra Werbemittel wie Banner und Newsletter Texte, auf einer speziellen Seite wie unaufshciebbar.de/partner zu Verfügung. Hier können sich die Affiliates bedienen und die Inhalte einfach kopieren.

Ansonsten kannst du in Schwierigkeiten kommen.

Provision

Auch wichtig ist, dass du vorher genau geklärt ist wann (bzw. zu welchem Zeitpunkt) eine Provision erfolgt. Bspw. bei einem abgeschlossenen Kauf, wenn das Produkt nach 30 Tagen nicht zurückgegeben wurde. Oder, wenn eine App installiert wurde und mindestens X Tage auf dem Smartphone bleibt.

Aber auch, wenn ein Anruf mit einem potenziellen Kunden über mindestens 2 Minuten erfolgt ist. Ansonsten kannst du schnell Betrügern zum Opfer fallen (die bspw. anrufen und anschließend sofort wieder auflegen).

Bei Digistore wird dies bspw. durch einen Provisionsprozentsatz bestimmt.

Überprüfung der Affiliates

Wenn du die Möglichkeit hast, dann überprüfe die Affiliates, um möglichst wenige schwarze Schafe zu bekommen. Das kannst du bspw. machen indem du dir vorher zeigen lässt, wie die Bewerbung der Produkte genau erfolgen soll.

Wichtig ist, dass du versucht eine echte Partnerschaft am Ende des Tages aufzubauen. Daher macht es auch durchaus Sinn sich mit dem Affiliate auch einfach mal am Telefon zu unterhalten, um sich besser kennenzulernen.

Umso größer umso besser

In der Regel gilt, umso größer die Affiliates sind umso besser. Denn sie verfügen dann häufig über eine größere Zielgruppe mit größeren E-Mail Listen.

Märkte evaluieren

Mit Affiliate Marketing starten ist außerdem sehr gut, um einen potenziellen Markt zu evaluieren. Bspw. wenn du dir nicht sicher bist ob ein Produkt in diesem Markt gut funktioniert.

Wenn es gut funktioniert, kannst du auch einfach ein noch besseres Produkt schaffen. Alles in allem kannst du mit Affiliate Marketing relativ einfach kostengünstig und schnell mehr Traffic und Umsatz erzeugen, wenn du auf die richtigen Netzwerke setzt.

Wir empfehlen hier bei digitalen Produkten Digistore24. Ein gutes Buch zum Thema ist „Affiliate Program Management: An Hour a Day„. Der Autor ist einer der top Größen in den USA im Affiliate Marketing.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.